unterstützungsarbeit für und mit migrant*innen

Die Unterstützung von geflüchteten Menschen und migrantischen Selbstorganisationen hat bei uns eine lange Tradition. Inwole e.V. versteht sich deshalb seit Jahren als ein offener und geschützter Ort für alle Migrant*innen, unabhängig von Herkunft, Bleibeperspektive oder sexuelle Orientierung.

Wir möchten Solidarität praktizieren, die Vielfalt von Menschen anerkennen, uns gegen Diskriminierung positionieren und unsere Rolle dabei reflektieren.

Wir organisieren interkulturelle Themen- und Filmabende, arbeiten gemeinsam mit den neuen Medien, führen emanzipatorischen Weiterbildungsseminare für Frauen und Mädchen durch und planen Exkursionen in Potsdam und Brandenburg.