top of page

Teilnehmer:innen (21-35 Jahre) für Projektreise nach Serbien gesucht!

Habt ihr Lust auf eine internationalen Begegnung in Serbien (27.04.2024 – 05.05.2024), die Geschichte, politische Bildung sowie Freizeit miteinander verbindet?


Bei Novi Sad wollen wir Orte des Zweiten Weltkrieges, des nationalsozialistischen Verbrechens und des Widerstandes identifizieren und dokumentieren. Das Mittelgebirge „Fruška Gora“war aufgrund seiner günstigen Topografie in der sonst flachen und landwirtschaftlich geprägten Region ein Zentrum des Partisan:innen-Widerstandes gegen den Nationalsozialismus und dessen Verbündete.

In der Region gibt es heute zahlreiche Denkmäler, Friedhöfe und sonstige mit dieser Geschichte in Verbindung stehende Orte, die es für uns zu entdecken gilt.


Die Idee ist gemeinsam mit jungen Menschen aus Deutschland und Serbien ein Mapping relevanter Orte durchzuführen und anschließend voraussichtlich 2 Wanderrouten und 1 Fahrradroute zu entwickeln, die die Orte miteinander verbinden.


Im Ergebnis soll sowohl eine Karte gedruckt werden als auch eine digitale Veröffentlichung mit GPS-Tracks erstellt werden, um die historischen Routen auch für andere erlebbar zu machen. Bei den gesamten Prozessen wie strategische Planung, inhaltliche Aufbereitung, Gestaltung oder Promotion sind eure Beiträge gefragt.


Interesse? Dann melde dich schnellstmöglich

Ihr interessiert euch für dieses Projekt und die Thematik? Ihr seid zwischen 21 und 35 Jahre alt und in der Lage, in der Projektsprache Englisch zu kommunizieren?


Im Vorfeld und im Nachgang gibt es einige Treffen (teilweise online), um das Projekt inhaltlich und organisatorisch vorzubereiten und die Projektziele zu erreichen. Ihr solltet also bereit sein, auch im Vorfeld und Nachgang etwas Zeit zu investieren.


Da wir nur wenige Plätze haben, schreibt uns bitte ein knappes, formloses Anschreiben. Erzählt uns kurz wer ihr seid, was euch an dem Projekt interessiert und ob ihr bereits Ideen habt, was ihr beitragen könntet.


Teilnehmer:innenbeitrag: 30,00€/Person. Alle Kosten für die Fahrt, Unterkunft und Verpflegung sowie das Programm (u.a. Exkursionen Novi Sad, Belgrad) werden übernommen.


Fragen/kurzes Anschreiben bis 10.03. an: geschichtsprojekte@foerderverein-inwole.de


Das Projekt wird gefördert von der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ).



Kommentare


bottom of page