top of page

Projektabschluss: Psychodrama für Teenager

Wir freuen uns, den erfolgreichen Abschluss unseres Projekts "Psychodrama für Teenager" bekannt zu geben, das von Juni 2023 bis Mai 2024 in Potsdam stattfand. Ziel des Projekts war es, Jugendlichen aus Brandenburg und geflüchteten Teenagern, insbesondere aus der Ukraine, durch kreative und künstlerische Methoden einen Zugang zu Themen der mentalen Gesundheit zu bieten und ihre Resilienz zu stärken.



Über den Projektzeitraum konnten wir insgesamt 125 Jugendliche erreichen und ihnen einen wertvollen Austausch und gegenseitiges Lernen in einer vertrauensvollen Atmosphäre ermöglichen.


Das Herzstück des Projekts bildete die Methode des Psychodramas. In 10 intensiven Sessions spielten die Jugendlichen in Gruppen von etwa 12 Personen soziale Situationen nach und reflektierten ihre Gefühle und Verhaltensweisen.

Diese erlebnisorientierte Therapieform half ihnen, ihre eigenen Emotionen besser zu verstehen und zu verarbeiten. Die nonverbale Kommunikation mittels Mimik und Gestik ermöglichte es insbesondere den geflüchteten Jugendlichen, sprachliche Barrieren zu überwinden und sich auszudrücken.

Ergänzend zu den Psychodrama-Sessions boten wir Einzel- und Gruppengespräche an.



Die Rückmeldungen der Teilnehmenden waren durchweg positiv. Viele betonten, dass sie durch das Projekt ein besseres Verständnis für ihre eigenen Emotionen entwickelt haben und sich in ihrer Resilienz gestärkt fühlen. Besonders die geflüchteten Jugendlichen berichteten, dass sie durch die nonverbalen Methoden und das Psychodrama einen neuen Zugang zu ihren Erlebnissen gefunden haben.


Wir danken allen Beteiligten, Unterstützern und vor allem den Jugendlichen, die dieses Projekt zu einem Erfolg gemacht haben. Wir sind stolz darauf, einen Beitrag zur mentalen Gesundheit und zum Wohlbefinden junger Menschen geleistet zu haben und freuen uns auf zukünftige Projekte.


Das Projekt wurde gefördert von der Stiftung Großes Waisenhaus zu Potsdam.



Opmerkingen


bottom of page